Auftritt bei der "Racing Night" Todt rührt mit Schumi-Statement zu Tränen: "Ich liebe Michael"

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Michael Schumacher (li.) und Teamchef Jean Todt feierten gemeinsame Erfolge bei Ferrari. Foto: imago/HochZwei/StrakaMichael Schumacher (li.) und Teamchef Jean Todt feierten gemeinsame Erfolge bei Ferrari. Foto: imago/HochZwei/Straka

Paris. Jean Todt und Michael Schumacher prägten eine erfolgreiche Zeit bei Ferrari in der Formel 1. Sobald der FIA-Präsident über seinen früheren Schützling spricht, wird er emotional – nun rührte er seine Zuhörer im Rahmen der "Racing Night" in Essen zu Tränen.

"Ich muss fast weinen", sagte Jean Todt über den ehemaligen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher auf Frage der Bild-Zeitung. Bei der Veranstaltung war Todt in der vergangenen Woche für sein Lebenswerk geehrt worden. "Überall in meinen Büros und Wohnungen hängen Bilder von ihm. Die Zeit mit Michael wird mir immer als die beste meines Lebens in Erinnerung bleiben. [...] Wir lieben uns, weil wir gemeinsam eine unglaubliche Geschichte geschrieben haben." 

Todt und Schumacher prägten eine enorm erfolgreiche Zeit beim italienischen Rennstall. Zwischen 1999 und 2004 holte der ehemalige Ferrari-Boss sechs Konstrukteurs-Titel, von 1996 bis 2006 saß Schumacher im Ferrari und wurde fünf Mal Weltmeister.

Bei einem Ski-Unfall im Jahr 2013 hatte sich Schumacher eine schwere Kopfverletzung zugezogen und befindet sich seitdem in medizinischer Behandlung. "Ich besuche ihn mindestens zweimal im Monat. ich liebe Michael. Ich sehe seine Familie. Ich wünschte, die Situation wäre eine andere", betont Todt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN