Ruhrpott-Derby im Bundesliga-Fokus Wechsel zum Erzrivalen: Diese Spieler liefen für Schalke und Dortmund auf

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Christoph Metzelder (Mitte) lief zum Ende seiner Karriere als Schalke-Kapitän gegen seinen Ex-Club Borussia Dortmund auf. Foto: imago/Laci PerenyiChristoph Metzelder (Mitte) lief zum Ende seiner Karriere als Schalke-Kapitän gegen seinen Ex-Club Borussia Dortmund auf. Foto: imago/Laci Perenyi

Dortmund/Gelsenkirchen. Vereinstreue wird gerade bei den Revierclubs Dortmund und Schalke groß geschrieben. Doch einige Spieler nahmen dies in der Vergangenheit nicht ganz genau.

Die Derbys zwischen Borussia Dortmund gegen Schalke 04 sind für die Anhänger und die Spieler beider Vereine in jeder Saison eines der Highlights. Die Rivalität auf und neben dem Platz ist riesig. Beispielsweise sagte der Ex-Borusse Kevin Großkreutz einst in einem Interview: "Zu Schalke würde ich nie gehen. Das ist mein Feindbild Nummer eins. Die hasse ich wie die Pest." Außerdem beendete der Ur-Dortmunder den Satz "Wenn mein Kind Schalker wird...", mit den Worten "... kommt es ins Heim."

Diese Spieler liefen für Dortmund und Schalke auf

Allerdings gab es in der Historie einige Spieler, die es mit der Vereinstreue zu den Revierclubs nicht ganz so genau nahmen und zum "Feind" wechselten. Diese Spieler liefen für beide Vereine auf.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN