Mit Atlanta United im Finale USA: Dieser Deutsche wandelt auf Franz Beckenbauers Spuren

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Julian Gressel im Trikot von Atlanta United. Foto: imago/Icon SMIJulian Gressel im Trikot von Atlanta United. Foto: imago/Icon SMI

Atlanta. Ein 24-jähriger Franke mischt mit seinem Verein derzeit die US-amerikanische Fußballliga MLS auf.

Julian Gressel könnte bald in einem Atemzug mit Franz Beckenbauer genannt werden. Der 24-Jährige greift als erster Deutscher nach der Meisterschaft in der nordamerikanischen Profi-Liga MLS. Beckenbauer gewann zwar mit New York Cosmos zwischen 1977 und 1980 dreimal den Pokal der später eingestellten Liga NASL. Doch Mittelfeldakteur Gressel hat mit Atlanta United jetzt schon etwas geschafft, was noch keinem anderen deutschen Fußballer bisher gelungen war: die Finalteilnahme der seit 1996 ausgespielten und weitaus erfolgreicheren MLS.

53.000 Zuschauer im Schnitt

"Wir werden alles versuchen, um den Titel im eigenen Stadion zu gewinnen", sagte Gressel nach dem Halbfinal-Rückspiel gegen die New York Red Bulls am Donnerstag (Ortszeit). Zwar verlor Atlanta die Partie mit 0:1, doch der 3:0-Erfolg im Hinspiel am Sonntag reichte schlussendlich zum Finaleinzug. Kurz nach dem Gewinn des Eastern-Conference-Endspiels postete Gressel ein Selfie mit dem Siegerpokal.

Für das Team aus Georgia ist es die erste Finalteilnahme in der noch jungen Clubgeschichte. Atlanta United gab erst im vergangenen Jahr sein Debüt in der MLS. An Unterstützung mangelt es der Mannschaft allerdings nicht. Im Durchschnitt verfolgten mehr als 53.000 Zuschauer die United-Heimspiele während der diesjährigen Hauptrunde. Das ist Ligaspitze.

"Unsere Fans sind einfach unglaublich" erklärte Gressel, der im vergangenen Jahr als erster Deutscher zum besten Nachwuchsspieler der Liga gekürt wurde. Zum Finale am 8. Dezember werden mehr als 72.000 Zuschauer im Mercedes-Benz Stadium erwartet. Das Stadion ist auch die Heimspielstätte der Atlanta Falcons aus der amerikanischen Football-Liga NFL. 

Atlanta lechzt nach Sport-Titel

Der Endspiel-Gegner sind die Portland Timbers. Der Meister von 2015 gewann sein Halbfinale-Rückspiel mit 3:2 gegen Sporting KC. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams torlos 0:0.

Portland und Atlanta standen sich in dieser Saison nur einmal gegenüber. Das Spiel in Atlanta endete 1:1. Das Tor für die Gastgeber erzielte ausgerechnet der Franke Gressel. Tickets für das Endspiel sind auf Ticketmaster ab 169 Dollar (148 Euro) zu haben. "Es wird eine wahnsinnige Party am nächsten Samstag werden", erklärte Gressel.

Die Stadt Atlanta und die Fans lechzen nach dem Titel. Eine letzte Sport-Meisterschaft feierte die US-Ostküstenmetropole im Jahr 1995, als die Atlanta Braves die Baseball-World-Series gegen die Cleveland Indians gewinnen konnten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN