Löw mit 21 Mann gegen Russland Nach Trauerfall: Weiterer Ausfall für DFB-Team

Von dpa

Bundestrainer Joachim Löw muss gegen Russland neben Mark Uth auch auf Julian Draxler verzichten. Foto: imago/MISBundestrainer Joachim Löw muss gegen Russland neben Mark Uth auch auf Julian Draxler verzichten. Foto: imago/MIS
imago/MIS

Leipzig. Bundestrainer Joachim Löw geht das Testspiel am Donnerstag gegen Russland mit einem Kader von 21 Spielern an. Nach Mark Uth hat sich ein weiterer Akteur abgemeldet.

Bundestrainer Joachim Löw muss nach dem Ausfall von Schalke-Stürmer Mark Uth im Test-Länderspiel gegen Russland auch auf Julian Draxler verzichten. Der Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain wird wegen eines Trauerfalls in der Familie be

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN