Tragödie in Brasilien Offenbar schwer misshandelt: Fußballprofi tot aufgefunden

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Fußballer Daniel Correa Freitas ist tot: Die Leiche des 24-Jährigen wurde von der Polizei in der Nähe der Stadt Curitiba gefunden. Foto: imago/FotoarenaDer Fußballer Daniel Correa Freitas ist tot: Die Leiche des 24-Jährigen wurde von der Polizei in der Nähe der Stadt Curitiba gefunden. Foto: imago/Fotoarena

Curitiba. Der Fußballprofi Daniel Correa Freitas ist tot. Der 24-Jährige wurde nach Behörden-Angaben schwer misshandelt.

Große Trauer im brasilianischen Fußball: Fußballprofi Daniel Correa Freitas wurde am vergangenen Samstag tot aufgefunden. Das gaben die Behörden nun bekannt. Demnach wurde die Leiche am Rand der Stadt Curitiba im Bundesstaat Paraná entdeckt. Der Fußballer wurde den Angaben zufolge schwer misshandelt und nahezu enthauptet. 

Auch interessant: NBA-Rekord: Klay Thompson wirft sich in die Geschichtsbücher

Das Team von Sao Paulo steht unter Schock

Sein Verein FC São Paulo startete das Training am Montag mit einer Schweigeminute. Auch weitere brasilianische Klubs und Spieler zollten dem Fußballprofi Tribut.


Spitzname "Daniel Messi"

Correa Freitas hatte 2013 bei Botafogo in Rio de Janeiro sein Profidebüt gefeiert. Wegen seiner starken Dribblings erhielt er in dieser Zeit den Beinamen "Daniel Messi". Nach einer schweren Knieverletzung im Jahr 2014 konnte er aber nicht mehr an seine vorherigen Leistungen anknüpfen. Der Mittelfeldspieler war derzeit vom Topklub FC São Paulo an den Zweitligisten Esporte Clube São Bento aus dem Bundesstaat Paraná ausgeliehen. In der ersten brasilianischen Liga erzielte Freitas in 26 Spielen fünf Tore.




Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN