Warriors-Sieg in Chicago NBA-Rekord: Klay Thompson wirft sich in die Geschichtsbücher

Von Alexander Barklage und dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Neuer NBA-Rekord: Klay Thompson war am Montagabend in Chicago nicht zu stoppen. Der Spieler der Golden State Warriors traf insgesamt 14 Drei-Punkte-Würfe. Foto: dpa/Kamil KrzaczynskiNeuer NBA-Rekord: Klay Thompson war am Montagabend in Chicago nicht zu stoppen. Der Spieler der Golden State Warriors traf insgesamt 14 Drei-Punkte-Würfe. Foto: dpa/Kamil Krzaczynski

Chicago. Er hat es wieder getan: Dreier-Spezialist Klay Thompson hat in der NBA einen neuen Rekord aufgestellt. Die Lakers und Mavericks verlieren.

Mit einer Rekord-Einlage führte Klay Thompson Titelverteidiger Golden State Warriors zum fünften Erfolg in Serie. Der 28-Jährige erzielte nicht nur 52 Punkte (18/29 FG, 14/24 Dreier) beim deutlichen 149:124 (92:50)-Erfolg seines Teams gegen die Chicago Bulls, mit 14 verwandelten Dreiern im Spiel stellte er zudem einen neuen NBA-Rekord auf.

Auch interessant: Nowitzki: Nach Karriere noch Zeit für Familie

Das Kuriose darin ist zudem, dass Thompson das komplette letzte Viertel auf der Bank saß. Er brachte für seine historische Leistung nur 26:33 Minuten Spielzeit. Seit Saisonbeginn lief es für den Distanzwurf-Spezialisten bisher alles andere als gut. Nur fünf seiner 36 Versuche hatte der Shooting Guard vor der Partie aus der Distanz versenkt. 

Das Trefferbild von Klay Thompson


Die alte Bestmarke von 13 Dreiern hielt sein Teamkollege Stephen Curry. Die 92 Punkte in der ersten Halbzeit bedeuteten außerdem einen neuen Vereinsrekord für die Warriors. Thompson stellte im Januar 2015 schon einmal einen unglaublichen NBA-Rekord auf: Beim 126:101 gegen die Sacramento Kings erzielte Thompson im dritten Viertel 37 der insgesamt 41 Punkte. Das war nicht einmal dem legendären Wilt Chamberlain, der mit 100 Punkten in einem Spiel seit 1962 den Rekord hält, gelungen.

Die Höhepunkt des Spiels Bulls gegen Warriors


Dallas weiter ohne Nowitzki – Pleite in San Antonio

Die aktuelle Niederlagenserie der Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA hält weiter an. Die Mavs verloren ohne den verletzten Dirk Nowitzki am Montag (Ortszeit) das texanische Derby gegen die San Antonio Spurs mit 108:113 (45:53, 102:102) nach Verlängerung. Für Dallas war es die vierte Niederlage hintereinander.

Nachwuchstalent Luka Doncic erzielte 31 Punkte in der Auswärtspleite. Center DeAndre Jordan holte 18 Rebounds und steuerte acht Punkte bei. Der 26-jährige Würzburger Maxi Kleber blieb ohne Punkte. Bei den Spurs überzeugte DeMar DeRozan mit 34 Punkten.

Lakers um Superstar James verlieren in Minnesota

LeBron James kassierte mit den Los Angeles Lakers eine knappe 120:124 (66:64)-Auswärtsniederlage bei den Minnesota Timberwolves. Der 33-jährige James erzielte mit 29 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double. Der erfolgreichste Werfer der Partie war Minnesotas Jimmy Butler mit 32 Punkten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN