"Richtung Denzel Washington" Fußball-Profi Kevin-Prince Boateng will Hollywood-Star werden

Von Kim Patrick von Harling, 11.09.2018, 11:53 Uhr
Kevin-Prince Boateng träumt von Hollywood. Foto: dpa

Sassuolo. Kevin-Prince Boateng – Hauptkompetenz Fußballer – präsentierte sich schon als Rapper. Bald soll auch Hollywood folgen.

In der zurückliegenden Saison holte Kevin-Prince Boateng mit dem Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt noch den DFB-Pokal, dann wechselte er überraschend zum italienischen Klub Sassuolo. Gerne steht der Bruder von DFB-Nationalspieler Jerome Boateng im Rampenlicht. Nun spielt er sogar mit dem Gedanken, Schauspieler zu werden.

In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung gab der 31-Jährige zu, gerne einmal vor der Kamera stehen zu wollen. Auf die Frage, ob er im Tatort mitspielen wolle, antwortete Boateng: "Nee, Hollywood. Wenn schon, denn schon. Es müsste in Richtung Denzel Washington gehen, den finde ich wirklich gut." 

Erstes Angebot in deutscher Serie

Ein Film-Angebot hätte Boateng bereits gehabt. "In der Serie '4 Blocks'. Ich wollte es unbedingt machen, aber die Drehtage waren immer Montag und Dienstag, da hat es zeitlich leider nicht geklappt wegen des Trainings. Aber vielleicht kommt das noch“, erklärt der Fußball-Profi.

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN