Zurück auf Mallorca Jan Ullrich: "Jetzt wird der Reset-Knopf gedrückt"

Von Alexander Barklage und dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zuletzt sorgte Jan Ullrich für zahlreiche Negativschlagzeilen. Foto: dpa/Guido KirchnerZuletzt sorgte Jan Ullrich für zahlreiche Negativschlagzeilen. Foto: dpa/Guido Kirchner

Mallorca. Die Radsportlegende tankt in seiner Villa auf Mallorca neuen Mut. In Amerika will er den kompletten Neustart schaffen.

Er ist zurück auf "seiner" Insel. Ex-Radsport-Star Jan Ullrich hatte die Betty-Ford-Klinik nach dreiwöchiger Entziehungskur im bayrischen Bad Brückenau verlassen und ist nun wieder auf Mallorca. Dort will er sich ein paar Tage ausruhen, bevor er in die USA reisen will, um an seiner Entgiftung weiterzuarbeiten: "Ich gehe in die USA und werde sauber. Jetzt wird der Reset-Knopf gedrückt. Dann gibt es einen Neustart", sagte er dem "Stern".

Seine Villa will er vor seiner Abreise in die Vereinigten Staaten zunächst einbruchsicher machen. Seit seiner Abwesenheit stand sein Haus leer, so dass Einbrecher die Gelegenheit nutzten und einiges an Technik und Poolmöbel mitgehen ließen. Wie "Bild" berichtet, wolle der 44-jährige jetzt neue Schlösser und eine Überwachungskamera einbauen lassen. 

Neustart für Ullrich: Über Kuba in die USA

Bevor Ullrich in die USA fliegt, will er mit seiner neuen Freundin Elizabeth in deren Heimat Kuba reisen. Dort möchte er die Familie seiner neuen Liebe kennen lernen. Die Unterstützung von Elizabeth scheint dabei ganz besonders wichtig für Jan Ullrich zu sein. "Ich liebe Jan. Ich bin die Einzige, die ihm noch Wärme gegeben und in den schlimmsten Momenten geholfen hat. Wäre ich nicht bei ihm gewesen, wäre er vermutlich bereits tot", sagte sie dem "Stern" sogar. Von der Atlantik-Inseln geht es dann weiter in die USA. 

Schon vor einigen Tagen verriet Ullrich der "Bild", dass sein ehemaliger Tour-de-France-Rivale Lance Armstrong ihm dort eine Klinik vorgeschlagen habe, "wo die letzten Giftstoffe aus dem Körper geholt werden". 

Vorfälle auf Mallorca und in Frankfurt

Unmittelbar vor seinem Klinikaufenthalt machte Ullrich Negativschlagzeilen: So soll er in einem Frankfurter Hotel eine Escort-Dame angegriffen und verletzt haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der frühere Radprofi die 31-Jährige derart gewürgt haben, dass ihr schwarz vor Augen wurde. Das Hotelpersonal alarmierte auf Bitte der Frau die Polizei. Bei seiner Festnahme soll Ullrich mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben.

Fast genau eine Woche vor dem Frankfurter Vorfall war Ullrich wegen eines Streits auf dem Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger auf Mallorca mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Ullrich wurde von der spanischen Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen und kam nach rund 24 Stunden wieder frei. Über den Verlauf des Streits machten die beiden Männer unterschiedliche Angaben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN