Mehrere Stunden offline Hacker legen Fußball-Plattform "kicker.de" lahm

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vor und während des Bundesliga-Eröffnungsspieles zwischen Bayern und Hoffenheim wurde die Homepage von "kicker.de" gehackt. Foto: ScreenshotVor und während des Bundesliga-Eröffnungsspieles zwischen Bayern und Hoffenheim wurde die Homepage von "kicker.de" gehackt. Foto: Screenshot

Berlin. Vor und während des Bundesliga-Eröffnungsspieles zwischen Bayern und Hoffenheim war die kicker.de-Seite offline.

Zum Start der Bundesliga-Saison haben Hacker das Fußball-Portal «kicker.de» lahmgelegt. Während des Auftaktspiels des deutschen Meisters Bayern München gegen die TSG Hoffenheim am Freitagabend zeigte die Website nur eine Fehlermeldung. Das Portal twitterte dazu: "Zum wiederholten Male sind die Server unseres Providers von einem DDoS-Angriff betroffen. Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck an einer Lösung und bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen." 



Bei diesen DDoS-Angriffen versuchen Kriminelle, die Netzrechner ihrer Opfer mit einer Vielzahl von Anfragen zu überfluten und so in die Knie zu zwingen. DDos ist die Abkürzung von Distributed-Denial- of-Service. 

Am Freitagmittag hatte der medienkritische "Bildblog" per Twitter ebenfalls über eine DDoS-Attacke auf seine Server informiert.

Auch im Netz war der Hackerangriff ein Thema: 









Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN