Neue Zahlen Marktwerte in der Bundesliga: Das sind die Top-Aufsteiger

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

BVB-Neuzugang Axel Witsel konnte seinen Marktwert durch seine starke WM deutlich steigern. Foto: imago/ZinkBVB-Neuzugang Axel Witsel konnte seinen Marktwert durch seine starke WM deutlich steigern. Foto: imago/Zink

Hamburg. Gleich sieben Spieler von Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen stehen in der Top-20-Liste von transfermarkt.de.

Das Online-Portal transfermarkt.de hat aktuelle Marktwerte von diversen Bundesliga-Spielern berechnet. Bayer Leverkusen hat alleine vier Spieler in den Top 20, die ihren Wert deutlich steigern konnten. Borussia Dortmund ist mit drei Spielern vertreten, darunter auch Neuzugang Axel Witsel. Dessen Teamkollege Abdou Diallo, der für 28 Millionen Euro vom FSV Mainz zum BVB wechselte, machte bei seinem Marktwert einen Sprung von 13 Millionen Euro – so viel wie kein anderer bewerteter Spieler.

Mit Jonathan Tah und Kai Havertz stellt Bayer Leverkusen zwei Spieler, die mit 40 beziehungsweise 30 Millionen Euro neue Karriere-Höchstwerte bei ihren Marktwerten erreicht haben.

Sehen Sie hier die Top-20-Aufwertungen bei den Bundesliga-Marktwerten:



Allgemeine Information zur Marktwertanalyse

Wie entstehen eigentlich die Marktwerte? Das Online-Portal Transfermarkt.de liefert auf Nachfrage folgende Erklärung: „Bei der Berechnung des Marktwertes sind unter anderem sportliche Leistungen und das Alter des Spielers relevant. Außerdem fließen die Zukunftsperspektive des Spielers, die real existierende Nachfrage am Transfermarkt oder etwa bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler in die Kalkulation ein. Zudem gibt es Faktoren wie Prestige und marketingtechnische Aspekte, die allesamt Einfluss auf einen Marktwert haben können. Grundsätzlich ist es so vorgesehen, dass eine Liga zweimal im Jahr einem kompletten Marktwert-Update unterzogen werden soll. Einmal in den Sommermonaten, einmal in der Winterpause. Dazwischen (Herbst- bzw. Frühjahrsmonate) werden nur vereinzelte Marktwertänderungen bei außergewöhnlich formstarken/-schwachen Spielern durchgeführt.“

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN