Teamkolleginnen mit Autounfall Siebenkämpferin Carolin Schäfer holt EM-Bronze

Von dpa

Carolin Schäfer darf sich die Bronzemedaille umhängen. Foto: imago/Chai v.d. LaageCarolin Schäfer darf sich die Bronzemedaille umhängen. Foto: imago/Chai v.d. Laage

Berlin. Vize-Weltmeisterin Carolin Schäfer verteidigte am Freitag ihren dritten Platz im Siebenkampf.

Vize-Weltmeisterin Carolin Schäfer hat bei der Leichtathletik-EM in Berlin die Bronzemedaille gewonnen. Die 26-Jährige aus Frankfurt verteidigte am Freitag im abschließenden 800-Meter-Lauf erfolgreich ihren dritten Platz. Mit einer Zeit von 2:14,65 Minuten kam Schäfer insgesamt auf 6602 Punkte. Den EM-Titel holte Olympiasiegerin Nafissatou Thiam aus Belgien mit 6816 Zählern, Silber sicherte sich die Britin Katarina Johnson-Thompson mit 6759 Zählern. Die zuvor letzte deutsche EM-Medaille im Siebenkampf hatte Jennifer Oeser als Dritte 2010 in Barcelona geholt.  

Deutsches Duo im Krankenhaus

Louisa Grauvogel von der LG Saar und die Leverkusenerin Mareike Arndt konnten den Wettkampf nach einem Autounfall nicht beenden. Der Unfall ereignete sich nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbands auf der Rückfahrt vom Olympiastadion ins Mannschaftshotel nach der Vormittagssession am zweiten Tag des Mehrkampfes. "Nach Aussage des DLV-Ärzteteams liegen im Ergebnis der medizinischen Untersuchungen keine schwerwiegenden und nachhaltigen Verletzungen vor", sagte der deutsche Cheftrainer Idriss Gonschinska.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN