Kleiner Favoritenkreis Wenig überraschend: Bayern München heißester Titelanwärter

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bayern München gilt wieder einmal als Titelfavorit. Foto: imago/LackovicBayern München gilt wieder einmal als Titelfavorit. Foto: imago/Lackovic

Frankfurt/Main. Die Mehrheit der Bundesliga-Trainer und Manager tippen auf Bayern München als Meister. Nur drei sehen ein anders Team.

Rekordmeister FC Bayern München geht als großer Meisterschaftsfavorit in die Saison 2018/19. In einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur tippten 15 von 18 Trainern oder Managern der Fußball-Bundesliga auf eine Titelverteidigung der Bayern. Auch Münchens Neu-Trainer Niko Kovac würde auf seine Mannschaft wetten: "Natürlich sind wir so selbstbewusst zu sagen, dass wir deutscher Meister werden wollen."  

Lesen Sie auch: HSV und Köln gehen als Aufstiegsfavoriten in die Saison

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl erwartet immerhin einen Zweikampf zwischen den Bayern und Borussia Dortmund. Für Bayer Leverkusens Coach Heiko Herrlich sind die Schwarz-Gelben sogar der heißeste Titelanwärter. "Ich habe schon im Vorjahr auf den BVB getippt und bleibe bei dieser Einschätzung. Der BVB hat einen super Kader, der noch gezielt verstärkt wurde", sagte Herrlich. Sein Kollege Julian Nagelsmann von der TSG 1899 Hoffenheim sieht dagegen die Leverkusener in der Favoritenrolle. "Das ist eine gute Mannschaft", sagte er.

"Deutliche Angelegenheit"

Neben Dortmund und Leverkusen gehören noch Vizemeister Schalke 04, RB Leipzig und Hoffenheim nach Ansicht vieler Experten zum kleinen Kreis der Mannschaften, die dem Branchenprimus aus München am ehesten Paroli bieten können. Augsburgs Trainer Manuel Baum erwartet hingegen erneut einen Durchmarsch der Bayern: "Das wird wieder eine deutliche Angelegenheit."


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN