Ex-Werderaner Neues Abenteuer: Andreas Herzog übernimmt Nationalmannschaft Israels

Von Alexander Barklage und dpa

Andreas Herzog war zuletzt als TV-Experte tätig. Zuvor war er lange Zeit Co-Trainer unter Jürgen Klinsmann bei der Nationalmannschaft der USA. Foto: imago/Jan HuebnerAndreas Herzog war zuletzt als TV-Experte tätig. Zuvor war er lange Zeit Co-Trainer unter Jürgen Klinsmann bei der Nationalmannschaft der USA. Foto: imago/Jan Huebner

Tel Aviv. Auf zu neuen Ufern: Andreas Herzog übernimmt das Traineramt der israelischen Nationalmannschaft. Keine leichte Aufgabe.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Andreas Herzog ist neuer Trainer der israelischen Fußball-Nationalmannschaft. Das gab der israelische Verband (IFA) am Mittwoch bekannt. Der österreichische Rekordnationalspieler hatte zuletzt bis Ende 2016 in den USA als Co-Trainer für die Nationalmannschaft gearbeitet. In Israel übernimmt der 49-Jährige das Traineramt mit sofortiger Wirkung. 


Israel nur einmal bei einer WM

Israel verpasste in den letzten Jahren oftmals die Qualifikation zur Europa- oder Weltmeisterschaft nur knapp. In der Weltrangliste steht die Nationalmannschaft auf Rang 93. Nur 1970 schafften es die Israelis sich für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Sie schieden jedoch direkt in der Vorrunde aus. In der neugegründeten Nations League ist Israel in eine Gruppe mit Albanien und Schottland gelost worden. Das erste Spiel unter Andreas Herzog wird die Partie in Albanien sein am 7. September.

Herzog hatte in der Zeit von 1992 bis 2001 in der Bundesliga für Werder Bremen und ein Jahr für den FC Bayern München gespielt. Mit Werder wurde er 1993 deutscher Meister. Mit dem FC Bayern gewann er 1996 den UEFA-Pokal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN