Medienbericht RB Leipzig hat Interesse an Bayern-Spieler Sebastian Rudy

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Spielt Sebastian Rudy ballt für die Roten Bullen? Foto: imago/DeFodiSpielt Sebastian Rudy ballt für die Roten Bullen? Foto: imago/DeFodi

Leipzig. Sollte Sebastian Rudy von Bayern München nach Leipzig wechseln, würden die Roten Bullen mit den eigenen Regeln brechen.

RB Leipzig soll einem Bericht der "Sport Bild" zufolge Interesse an Fußball-Nationalspieler Sebastian Rudy vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München haben. Wie das Blatt berichtete, soll RB-Sportdirektor und -Trainer Ralf Rangnick bereits Kontakt zu Rudys Management aufgenommen haben. Der sächsische Bundesligist war zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.  

Der 28 Jahre alte Rudy hat bei den Bayern einen Vertrag mit Gültigkeit bis zum 30. Juni 2020. Er war vor einem Jahr von 1899 Hoffenheim zu den Münchnern gewechselt. Bei der TSG spielte Rudy von 2010 an, Rangnick und Rudy kennen sich aus dortigen gemeinsamen Zeiten. Der mittlerweile 60-Jährige RB-Trainer hatte den Profi damals von Stuttgart nach Hoffenheim geholt.  

Bricht Leipzig mit eigenen Vorgaben?

Mit einer möglichen Verpflichtung des Mittelfeldspielers würden die Leipziger ihre immer wieder propagierten und selbst auferlegten Leitlinien außer acht lassen. Eigentlich wollen die Sachsen nur Spieler bis 23 Jahre holen. Zudem könnten auch die Kosten für Rudy die bisherigen Ausgaben für Spieler übersteigen. Es wäre zudem der erste deutsche Nationalspieler, den Leipzig verpflichten würde. Timo Werner entwickelte sich bei den Leipzigern erst zum Auswahlakteur.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN