L'Equipe-Bericht PSG-Coach Thomas Tuchel führt Geldrangliste in Frankreich an

Von Alexander Barklage

Thomas Tuchel ist als Trainer von Paris St. Germain Spitzenverdiener in der französischen Ligue 1. Foto: imago/ActionPicturesThomas Tuchel ist als Trainer von Paris St. Germain Spitzenverdiener in der französischen Ligue 1. Foto: imago/ActionPictures

Paris. Laut einem Medienbericht ist Thomas Tuchel der bestbezahlte Trainer in der Ligue 1 – mit einer kleinen Einschränkung.

Thomas Tuchel bereitet sich derzeit mit seinem neuen Verein Paris St. Germain auf den Saisonstart vor. In Singapur besiegten die Franzosen just am Montag Atletico Madrid mit 3:2. Seit Saisonbeginn ist der 44-Jährige für den amtierenden Meister verantwortlich. Sein Engagement lässt sich Tuchel gut bezahlen, wie das französische Sportmagazin "L'Equipe" berichtet.



Tuchel soll bei PSG pro Saison 5,04 Millionen Euro brutto kassieren. Für den von Katarern geführten Hauptstadt-Club ist dieses Salär nichts Besonderes, eher weniger als bei den vergangenen Startrainern. Die ehemaligen Trainer Laurent Blanc (700.000 Euro brutto) oder der Italiener Carlo Ancelotti (500.000 Euro netto) verdienten deutlich mehr pro Monat als Tuchel jetzt (420.000 Euro brutto).

Auch interessant: Transferticker: Steht Julian Weigl vor einem Wechsel zu PSG? 

Monaco bezahlt Gage netto aus

Dennoch ist Tuchel mit seinen 5,04 Millionen Euro inklusive Prämien der Topverdiener in der höchsten französischen Fußball-Liga. Nur ein Trainer verdient faktisch noch mehr als er. Nämlich Leonardo Jardim. Der Trainer des AS Monaco kassiert bei den Monegassen vier Millionen netto (ohne Prämien). Der Portugiese bekommt damit am Ende sogar mehr auf sein Konto ausbezahlt als Tuchel. Im Fürstentum Monaco wird generell nur in netto bezahlt, auch deshalb haben viele Stars und Spitzensportler ihren ersten Wohnsitz in Monaco.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN