England-Coach nach dem WM-Aus Southgate "unglaublich stolz" auf seine Mannschaft

Von dpa

Trainer Gareth Southgate spielt am Samstag mit England um Platz drei gegen Belgien. Foto: Imago/Focus ImagesTrainer Gareth Southgate spielt am Samstag mit England um Platz drei gegen Belgien. Foto: Imago/Focus Images

Moskau. Englands Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate hat dem Team trotz des geplatzten WM-Titeltraums Lob ausgesprochen.

"Ich bin unglaublich stolz auf das, was sie geleistet haben", sagte der 47-Jährige Nationaltrainer Englands Gareth Southgate nach der 1:2-Niederlage nach Verlängerung im Halbfinale gegen Kroatien. "Das sind Erfahrungen, die jedes Team machen muss. Ein Siegerteam zu werden, schmerzt auch mal", sagte Southgate in der Nacht auf Donnerstag. 


Durch die Niederlage verpassten die "Three Lions" die Chance, den ersten Titel seit dem Heim-Triumph 1966 zu holen. Sie spielen nun am kommenden Samstag in St. Petersburg gegen Belgien um den dritten Platz. Es werde eine Weile dauern, bis die Niederlage verarbeitet sei, räumte der England-Coach ein: "Im Moment fühlen wir nur den Schmerz." 



Zuspruch bekamen die Mannschaft und der Trainer auch aus der Heimat – sogar aus dem Königshaus. "Ich weiß, wie enttäuscht Ihr jetzt sein müsst. Aber ich könnte nicht stolzer sein auf diese Mannschaft, und Ihr solltet es auch sein", schrieb Prinz William in einem persönlichen Tweet über den Account des Kensington Palastes. "Ihr habt eine unglaubliche WM gespielt, Geschichte geschrieben und uns Fans etwas gegeben, an das wir glauben können. Und wir wissen: Da wird noch mehr kommen von dieser englischen Mannschaft." Die Boulevardzeitung "The Sun" schrieb: "Ihr habt uns stolz gemacht."