zuletzt aktualisiert vor

Bayern-Stürmer vor dem Absprung? Berater: Lewandowski braucht eine Veränderung

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Robert Lewandowski will offensichtlich den FC Bayern München verlassen. Foto: Imago/Jörg SchülerRobert Lewandowski will offensichtlich den FC Bayern München verlassen. Foto: Imago/Jörg Schüler

München. Robert Lewandowski braucht wohl eine Luftveränderung. Sein Berater unterstreicht den Wechselwunsch des Bayern-Stürmers.

"Robert fühlt, dass er eine Veränderung und eine neue Herausforderung in seiner Karriere braucht. Die Verantwortlichen des FC Bayern wissen darüber Bescheid", sagt Lewandowskis Berater Pini Zahavi gegenüber der Sport Bild. 

Bahnt sich da ein neuer Rekordtransfer an? Feststeht: Lewandowski (29) ist einer der besten Stürmer der Welt, immer wieder kokettiert er mit einem Wechsel ins Ausland. Als einer der heißesten Kandidaten galt Real Madrid. Das Interesse soll jedoch versiegt sein. Andere Klubs wie Manchester United, Paris Saint-Germain und der FC Chelsea sollen weiterhin ein Auge auf den polnischen Nationalspieler geworfen haben.

Mit 29 Toren sicherte sich Lewandowski in der vergangenen Bundesliga-Saison zum wiederholten Male die Torjägerkanone. Sein Marktwert laut transfermarkt.de: 90 Millionen Euro. Unter dieser Summe werden die Bayern ihren Star wohl kaum abgeben wollen – wenn überhaupt. "Ich nehme die Wette gerne an, dass Robert in der nächsten Saison hundertprozentig bei Bayern München spielen wird“, sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge noch vor knapp zwei Monaten.

"Roberts Beweggründe sind nicht Geld oder ein bestimmter Klub, denn fast alle Top-Klubs hätten gerne den besten Stürmer der Welt in ihren Reihen", betont Zahavi. "Jeder in der Klubführung des FC Bayern hat selbst eine große Karriere vorzuweisen. Sie sollten seine Situation verstehen." Zahavi selbst ist kein Unbekannter. Der Berater vermittelte bereits Neymar für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu PSG. 

Ein Gruß nach München? Laut Medienberichten ist Edinson Cavani ein möglicher Kandidat als Lewandowski-Ersatz. Foto: Imago/PanoramiC

Zahavi will den Bayern-Bossen den Weggang von Lewandowski, der seinen Vertrag erst im Dezember 2016 bis 2021 verlängert hat, schmackhaft machen. So sollen Tauschgeschäfte im Raum stehen. Paris-Stürmer Edinson Cavani (Marktwert laut transfermarkt.de: 60 Millionen Euro) oder Álvaro Morata (65 Millionen) vom FC Chelsea seien laut Sport Bild Kandidaten für einen Tausch. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN