Transfergerücht 50 Mio. Ablöse? Dortmunds Weigl könnte Tuchel nach Paris folgen

Von Thomas Deterding

Folgt Julian Weigl seinem Ex-Coach Thomas Tuchel nach Paris? Foto: dpaFolgt Julian Weigl seinem Ex-Coach Thomas Tuchel nach Paris? Foto: dpa

Hamburg. Unter Tuchel entwickelte sich Julian Weigl einst zum Nationalspieler, nun will ihn sein Ex-Coach offenbar nach Frankreich locken.

Wie die Bild-Zeitung am Donnerstagabend unter Berufung auf eigene Informationen meldet, hat Paris Saint-Germain Interesse an einer Verpflichtung des 22-Jährigen bekundet. Weigl gehört auf seiner Position zu den 20 wertvollsten Spielern der Welt, sein Marktwert wird laut Transfermarkt.de auf 30 Mio. Euro taxiert.

Bei den Westfalen hatte der Mittelfeldspieler in der abgelaufenen Saison 18 seiner 25 Ligaspiele über 90 Minuten bestritten, war allerdings im Defensivzentrum unter Peter Bosz und Peter Stöger nicht immer gesetzt. Angeblich lockt Thomas Tuchel, der zu Beginn der Woche einen Zweijahres-Vertrag bei PSG unterzeichnet hatte, seinen ehemaligen Schützling nun mit Aussicht auf einen Stammplatz im Star-Ensemble der Franzosen an die Seine.

Die gebotene Ablöse liegt laut Bild bei 50 Mio. Euro, letztere würde Weigl zum drittteuersten BVB-Abgang nach Pierre-Emerick Aubameyang (2018 für rund 64 Mio. Euro zum FC Arsenal) sowie Ousmane Dembélé (vergangenen Sommer für kolportierte 115 Mio. Euro zum FC Barcelona) machen. Weigls Vertrag bei der Borussia läuft noch bis 2021, im vergangenen Winter war der ehemalige Münchner bereits unter anderem mit Manchester United in Verbindung gebracht worden.