1982 bis 1991 und 2009 bis heute Diese brisanten Duelle gab es in der Relegation bislang

Meine Nachrichten

Um das Thema Sport Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auch Marco Reus musste mal in der Relegation bangen. 2011 gewann er mit Mönchengladbach gegen Bochum. Reus traf in Bochum zum 1:1. Foto: WittersAuch Marco Reus musste mal in der Relegation bangen. 2011 gewann er mit Mönchengladbach gegen Bochum. Reus traf in Bochum zum 1:1. Foto: Witters

Osnabrück. Der Kampf um Auf- und Abstieg: Die Relegation schreibt viele spannende Geschichten. Erinnern Sie sich noch an alle Duelle? Ein Rückblick:

1982

Kickers Offenbach gegen  Bayer 04 Leverkusen – 0:1 1:2 - Leverkusen bleibt in der Bundesliga

1983 

Bayer 05 Uerdingen gegen FC Schalke 04 – 3:1 1:1  - Uerdingen steigt auf

1984

MSV Duisburg gegen Eintracht Frankfurt – 0:5 1:1 - Eintracht Frankfurt bleibt drin

5:0 im Hinspiel. 1984 ist die Relegation zwischen Duisburg und Frankfurt schon im Hinspiel so gut wie entschieden. Foto: imago/Werner Otto

1985 

1. FC Saarbrücken gegen Arminia Bielefeld – 2:0 1:1  - Saarbrücken steigt auf

1986  

SC Fortuna Köln gegen Borussia Dortmund – 3:0 1:3, 0:8 - Dortmund bleibt in der Bundesliga nach Entscheidungsspiel in Düsseldorf

Marcel Raducanu (links) schießt Dortmund in Führung. Der BVB setzt sich im Entscheidungsspiel durch. Foto: imago/Horstmüller

1987 

FC St. Pauli gegen FC 08 Homburg 1:3 2:1 - Homburg bleibt in der Bundesliga

1988

SV Darmstadt 98 gegen SV Waldhof Mannheim 3:2 1:2, 0:0 n. V.(4:5 i. E.) - Mannheim bleibt in der Bundesliga nach Elfmeterschießen im Entscheidungsspiel in Saarbrücken

1989

1. FC Saarbrücken gegen Eintracht Frankfurt – 0:2 2:1  - Frankfurt bleibt in der Bundesliga

1990

1. FC Saarbrücken gegen VfL Bochum – 0:1 1:1 - Bochum bleibt in der Bundesliga

Reinhard Saftig gewann bislang als einziger Trainer zweimal die Relegation mit Bochum (1990) und dem BVB (1986). Foto: imago sportfotodienst

1991 

Stuttgarter Kickers gegen  FC St. Pauli – 1:1 1:1, 3:1 - Stuttgart steigt auf nach Entscheidungsspiel in Gelsenkirchen.

Wiedereinführung 2009

Energie Cottbus gegen 1. FC Nürnberg – 0:3 0:2 - Nürnberg steigt auf

Nürnberg steigt als erster Verein nach Wiedereinführung der Relegation auf. Foto: Witters

2010 

1. FC Nürnberg gegen FC Augsburg – 1:0 2:0 - Nürnberg bleibt in der Bundesliga 

2011 

Borussia Mönchengladbach gegen VfL Bochum 1:0 1:1 - Gladbach bleibt in der Bundesliga

Jubel bei Torwart Marc-Andre Ter Stegen, Logan Bailly, Marco Reus, Roman Neustaedter und Patrick Herrmann. Gladbach besteht in der Relegation gegen Bochum. Foto: Witters

2012

Hertha BSC gegen Fortuna Düsseldorf – 1:2 2:2 - Düsseldorf steigt auf

Andreas "Lumpi" Lambertz steigt mit Fortuna auf, er war schon in der 3. Liga dabei. Foto: imago/Laci Perenyi

2013 

TSG 1899 Hoffenheim gegen 1. FC Kaiserslautern – 3:1 2:1 - Hoffenheim bleibt in der Bundesliga

2014

Hamburger SV gegen SpVgg Greuther Fürth – 0:0 1:1 - Hamburg bleibt in der Bundesliga

Pierre-Michel Lasogga rettet den Dino mit seinem Tor in Fürth. Foto: Witters

2015

Hamburger SV gegen Karlsruher SC – 1:1 2:1 n. V. - Hamburg bleibt in der Bundesliga

Kurz vor Schluss gibt Schiedsrichter Manuel Gräfe einen Freistoß wegen Handspiels – eine Fehlendscheidung. Der HSV trifft, darf gegen Karlsruhe in die Verlängerung und gewinnt anschließend. Foto: imago/Sven Simon

2016 

Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Nürnberg – 1:1 1:0 - Frankfurt bleibt in der Bundesliga

Bei Marco Russ (Frankfurt) wird kurz vor der Relegation eine Krebserkrankung diagnostiziert, im Spiel gegen Nürnberg trifft ins eigene Tor. Frankfurt schafft den Klassenerhalt trotzdem. Foto: Witters

2017

VfL Wolfsburg gegen Eintracht Braunschweig – 1:0 1:0 - Wolfsburg bleibt in der Bundesliga



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN