Suche auf allen Positionen Sportfreunde Lotte: Zukünftig noch mehr Tempo im Spiel

Von Christian Detloff | 12.06.2016, 17:07 Uhr

Nach den ersten neun Vertragsverlängerungen innerhalb von fünf Tagen ruhte bei künftigen Fußball-Drittligisten Sportfreunde Lotte am Wochenende still die See – selbstverständlich nur, was den Vollzug von weiteren Kontrakten betrifft.

„Wir befinden uns in vielen finalen Gesprächen“, sagt Trainer Ismail Atalan, der am Sonntagabend nach Hennef reist, wo am Montag der Lehrgang zum Fußballlehrer startet: „Ich hoffe, dass wir in den nächsten drei Tagen die Verhandlungen und Verträge mit den Aufstiegsspielern abgeschlossen haben.“

Alles über die Sportfreunde Lotte findet sich hier >>

Nach Jeron Al-Hazaimeh (zu Preußen Münster) steht mittlerweile mit Ersatztorwart Dominik Bergdorf (Ziel unbekannt) ein zweiter Abgang aus Lotte fest. Dabei dürfte es nicht bleiben. „Eigentlich suchen wir noch auf allen Positionen“, verrät Atalan. Priorität haben schnelle Akteure für die defensiven und offensiven Außenpositionen: „Wir haben derzeit nur zwei Außenverteidiger“, sagt der Trainer, der zukünftig noch mehr Tempo ins SFL-Spiel bringen will und hofft, dass Lotte bis zum kommenden Wochenende „auch die ersten zwei, drei Neuen von außerhalb“ verkünden kann.

Atalan wird in den kommenden Monaten stets von Montagmorgen bis Mittwochabend in Hennef sein. Co-Trainer Joe Laumann vertritt ihn an diesen Tagen. Am 22. und 24. Juni startet die SFL-Vorbereitung mit den Laktat-Tests. Am 25. Juni findet das erste Mannschaftstraining, am 2. Juli das erste Vorbereitungsspiel statt: Der niederländische Zweitligist Twente Enschede ist dann in Lotte zu Gast.