Neue Torhüter bis Mittwoch? Sportfreunde Lotte: Putze verlängert und Wegner geht

Von Christian Detloff | 18.06.2018, 14:22 Uhr

Fußball-Drittligist Sportfreunde Lotte hat den Vertrag mit dem flexiblen defensiven Mittelfeldspieler Joshua Putze um ein Jahr bis 2019 verlängert. Somit hat der neue Trainer Matthias Mauksch nunmehr 18 Spieler in seinem Aufgebot. Stürmer Max Wegner, dessen Kontrakt ebenfalls ausgelaufen ist, wechselt indes zum SV Meppen.

Der 23-Jährige Putze war vor einem Jahr vom damaligen Regionalligisten Energie Cottbus gekommen, mit dem er nach dessen Aufstieg in der kommenden Saison ein Wiedersehen feiert. Der Berliner war in der abgelaufenen Spielzeit in 28 Drittliga- und fünf Westfalenpokalspielen zum Einsatz gekommen – unter anderem auch als linker Verteidiger und im rechten Mittelfeld.

Mit Außenverteidiger Michael Schulze, der links und rechts spielen kann und dessen Vertrag ebenfalls ausläuft, sind die Verhandlungen indes noch nicht abgeschlossen.

Mit Mittelstürmer Wegner wechselt nach einem SFL-Jahr zum Ligakonkurrenten SV Meppen. Wegner ist nach Nico Granatowski und Luka Tankulic der dritte Spieler der Sportfreunde Lotte, der binnen eines Jahres zum SVM geht. Im vergangenen Jahr vom Zweitligisten Erzgebirge Aue gekommen, kam Wegner in 19 Punkt- und drei Westfalenpokalspielen zum Einsatz und erzielte drei Tore. In lediglich vier Ligaspielen stand der 29-Jährige, der in der Hinrunde im Schatten von Torjäger Hamadi Al Ghaddioui (dann zu Jahn Regensburg) stand, in der Startelf.

Der Sportliche Leiter Manfred Wilke ist unterdessen zuversichtlich, dass sich bis zum Trainingsauftakt am Mittwoch auf der Torwartposition noch etwas tut. Nach dem Karriereende von Benedikt Fernandez und dem Abschied von David Buchholz ist SFL auf der Suche nach einer Nummer eins und zwei zwischen den Pfosten.