Gespräche mit Trio SF Lotte: Karweina nach Duisburg, Duo bleibt

Sinan Karweina (links) schließt sich zur neuen Saison dem MSV Duisburg an. Foto: Manfred MrugallaSinan Karweina (links) schließt sich zur neuen Saison dem MSV Duisburg an. Foto: Manfred Mrugalla

Lotte. Die Sportfreunde Lotte verlieren zwei weitere Fußballer. Sinan Karweina bleibt in der 3. Liga und spielt künftig beim MSV Duisburg. Der seit dem Winter an den SC Verl ausgeliehene Aygün Yildirim bleibt beim Regionalligisten.

Damit geht das Abenteuer 3. Liga für Karweina weiter, der im vergangenen Sommer aus der Jugend des 1. FC Köln ans Lotter Kreuz gewechselt war. Der 20-Jährige absolvierte 24 Drittligaspiele für die Sportfreunde, in denen er drei Tore erzielte. Yildirim war nach seinem Wechsel vom SC Wiedenbrück nur ein halbes Jahr in Lotte (sieben Partien). In Verl traf der 24-Jährige in der Rückrunde in 13 Spielen siebenmal. Beide Offensivspieler besaßen einen Vertrag, der nur für die 3. Liga gültig war.

Trio vor Verbleib?

Innenverteidiger Matthias Rahn und Linksverteidiger Jeron Al-Hazaimeh bleiben (beide bis 2020) bei den Sportfreunden, was Cheftrainer Ismail Atalan freut: "Beide sind für uns tragende Säulen, die unser Team führen können." Zudem laufen derzeit Gespräche mit Jules Reimerink, Danny Breitfelder und Noah Awassi. Das Trio besitzt einen Vertrag für die Regionalliga.

Bölstler als Sportdirektor?

Bei der Suche nach einem Sportdirektor soll Manuel Bölstler ein Thema sein. Ob der 36-Jährige, der zuletzt dreieinhalb Jahre beim Wuppertaler SV gearbeitet hatte, ins Tecklenburger Land wechselt, ist offen. Derzeit treiben Atalan, Co-Trainer Joe Laumann und Scout Tim Gorschlüter die Kaderplanung in Lotte voran.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN