Eilers gegen Münster eine Option? Sportfreunde Lotte: Putze wieder im Mannschaftstraining

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zurück im Mannschaftstraining: Joshua Putze (am Ball). Foto: Manfred MrugallaZurück im Mannschaftstraining: Joshua Putze (am Ball). Foto: Manfred Mrugalla

Lotte. Joshua Putze ist wieder fester Bestandteil des Kaders des Fußball-Drittligisten Sportfreunde Lotte. Der Mittelfeldspieler ist nach einem Gespräch mit Trainer Nils Drube rehabilitiert.

"Wir haben unter Männern gesprochen. Jetzt freuen wir uns, einen Spieler mit einer gewissen Trainingsqualität im Kader zu haben", sagt Drube. Putze habe in der Winterpause mit mehreren Clubs gesprochen. "So richtig hat es für ihn aber nicht gepasst", so der SFL-Coach. Die übrigen vor der Winterpause  aussortierten Spieler  – Dennis Rosin, Noah Plume, Junior Ebot-Etchi, Yannick Zummack, Toni Stelzer und später auch Marcus Piossek – hatten bis Ende der Wechselfrist im Januar einen neuen Verein gefunden.

Da die Sportfreunde derzeit mit dem nachverpflichteten Leistungsträger Lars Dietz (8 Punktspieleinsätze), Tino Schmidt (9, fällt in den kommenden Wochen aus), Danny Breitfelder und Kevin Pytlik (beide seit der Saisonvorbereitung verletzt) auf "nur" vier Spieler verzichten müssen, dürfte es Putze allerdings auf absehbare Zeit nicht leicht haben, wieder dem 18-er-Spielkader nahezukommen.

Putze war wie vier der fünf Winter-Neuzugänge am Mittwoch beim 5:1 im Testspiel beim TuS Hiltrup mit Toren von Sinan Karweina (2), Sascha Härtel, Felix Drinkuth und Jaroslaw Lindner im Einsatz. "Sie haben es gut gemacht", sagt Drube über die Leistungen von Härtel, Tobias Trautner, Thomas Blomeyer und Toni Jovic. "Man hat gesehen, dass wir mit ihnen in der Breite des Kaders nun deutlich besser aufgestellt sind."

Gegen den Sechstligisten nicht mit dabei war Rechtsaußen Justin Eilers. "Das bedeutet aber nicht, dass es bei ihm einen Rückschritt gibt. Er absolviert Teile des Mannschaftstrainings. Im fußballerischen Bereich müssen wir ihm eh nicht viel beibringen", sagt Drube zum namhaften Zugang: "Es ist vielleicht schon eine Option, dass er am Montag im Heimspiel gegen Preußen Münster im Kader steht", sagt Drube.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN