Erstes Training in Tecklenburg Lotte-Trainer Drube rechnet mit zwei Zugängen am Donnerstag

Meine Nachrichten

Um das Thema SF Lotte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lottes Trainer Nils Drube bittet die Sportfreunde am Donnerstag zur ersten Trainingseinheit des Jahres und rechnet mit personellen Veränderungen. Foto: imago/foto2pressLottes Trainer Nils Drube bittet die Sportfreunde am Donnerstag zur ersten Trainingseinheit des Jahres und rechnet mit personellen Veränderungen. Foto: imago/foto2press

Lotte. Leistungsdiagnostik am Mittwoch, Trainingsauftakt am Donnerstag: Für die Drittliga-Fußballer der Sportfreunde Lotte ist die Weihnachtspause schon wieder beendet. Im neuen Jahr wird sich das Gesicht der Mannschaft laut Trainer Nils Drube schon kurzfristig verändern.

Zwölf Tage nach dem letzten Saisonspiel bittet Drube seine Mannschaft um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Tecklenburg zur ersten Übungseinheit des Jahres.

Drube erwartet zwei neue Spieler

Bereits am Mittwoch stand die Leistungsdiagnostik an. „Ich gehe davon aus, dass alle in der Weihnachtspause gewissenhaft gearbeitet haben“, sagt Drube, der die freie Zeit nicht nur zur Erholung im Kreise der Familie nutzte. Auch die Kaderplanung musste vorangetrieben werden. Der 40-jährige Coach erwartet an diesem Donnerstag Vollzug bei mehreren Personalien, darunter auch zwei neue Spieler, die nach seiner Einschätzung allerdings noch nicht bei der ersten Trainingseinheit dabei sein werden.

Aues Härtel vor Ausleihe?

Berichten zufolge steht der 19-jährige Flügelspieler Sascha Härtel vom Zweitligisten Erzgebirge Aue vor einer Ausleihe nach Lotte. „Dass wir im Offensivbereich was tun werden, ist klar“, sagt Drube, der sich jedoch nicht zu Namen äußern will, „solange nichts unterschrieben ist“. Die Mannschaft habe „einen guten Kern, der funktioniert“, betont der Trainer. Trotzdem werde „einiges passieren“, kündigte er an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN