„Hoffen, dass wir nicht direkt loslegen müssen“ Panthers-Kapitänin Strozyk: Gesundheit muss im Vordergrund stehen

Gibt den Rhythmus bei den Girolive-Panthers vor: Kapitänin und Spielmacherin Jenny Strozyk (am Ball).Gibt den Rhythmus bei den Girolive-Panthers vor: Kapitänin und Spielmacherin Jenny Strozyk (am Ball).
Helmut Kemme

Osnabrück. Die nächsten Wochen werden hart, ahnt Jenny Strozyk. Bei der Rückkehr aus der Corona-Quarantäne in die Basketball-Bundesliga „muss die Gesundheit muss im Vordergrund stehen“, findet die Kapitänin der Girolive-Panthers.

Frau Strozyk, schon vor der offiziellen Quarantäne-Anordnung haben Sie sich nach dem positiven Schnelltest im Team am 1. Januar isoliert. Ist die Langeweile noch erträglich? Das ist bei allen unterschiedlich, glaube ich. Für mich ist es die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN