"Wichtig und absolut verdient" Panthers-Academy gewinnt zum zweiten Mal: 67:58 in Jena

Von Ansgar Maßbaum

Beste Academy-Schützin beim Sieg in Jena: Tonia Dölle (am Ball) erzielte 19 Punkte (Archivfoto)Beste Academy-Schützin beim Sieg in Jena: Tonia Dölle (am Ball) erzielte 19 Punkte (Archivfoto)
Helmut Kemme

Jena/Osnabrück. Die weite Reise nach Thüringen hat sich für die Zweitliga-Basketballerinnen der Panthers-Academy aus Osnabrück gelohnt. Gegen die USV Baskets Jena feierte die Mannschaft von Trainer Mika Scheidemann mit 67:58 ihren zweiten Saisonsieg, verschaffte sich damit ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt und ist nun Neunter.

Für den Erfolg mussten sich die erzatzgeschwächten Osnabrückerinnen, die ohne Maira Banko, Mona Landwehr, Melina Knopp, Marie Dreyer, Lilly Rüße und Gesa Hahn auskommen spielten mächtig strecken. „Die Mannschaft hat sich sehr über den Sieg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN