Vermeintlich leichte Aufgabe Feiern die Panthers gegen Heidelberg den fünften Saisonsieg?

Über den Dächern Osnabrücks versammelten sich die Girolive-Panthers mit (stehend von links) Trainer Aleksandar Cuic, Betreuerin Kira Wietheuper, Merit Brennecke, Emma Eichmeyer, Frieda Bühner, Samantha Fuehring, Maira Banko, Physiotherapeutin Gesa Hahn und Co-Trainer Mika Scheidemann sowie (kniend von links) Eva Rupnik, Jenny Strozyk, Victoria Poros, Jill Townsend und Milica Cuic zum Mannschaftsbild.Über den Dächern Osnabrücks versammelten sich die Girolive-Panthers mit (stehend von links) Trainer Aleksandar Cuic, Betreuerin Kira Wietheuper, Merit Brennecke, Emma Eichmeyer, Frieda Bühner, Samantha Fuehring, Maira Banko, Physiotherapeutin Gesa Hahn und Co-Trainer Mika Scheidemann sowie (kniend von links) Eva Rupnik, Jenny Strozyk, Victoria Poros, Jill Townsend und Milica Cuic zum Mannschaftsbild.
Helmut Kemme

Osnabrück. Die Formkurve zeigt bei den Girolive-Panthers steil nach oben. Der Basketball-Bundesligist aus Osnabrück empfängt am Sonntag um 16 Uhr mit den Bascats Heidelberg das noch sieglose Schlusslicht der Liga. Vor dieser vermeintlich leichten Aufgabe gehen bei OSC-Trainer Aleksandar Cuic alle Alarmglocken an.

„Jeder erwartet, dass wir das Spiel gewinnen“, sagt der 37-Jährige vor dem siebten Saisonspiel. Während seine Mannschaft bereits vier Siege und davon zuletzt drei am Stück einfahren konnte, kassierten die Heidelbergerinnen in dieser Spielze

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN