Spannung nach schwacher erster Hälfte Girolive-Panthers erkämpfen sich wichtigen Sieg gegen TK Hannover

Mit 20 Punkten Topscorerin der Panthers: Frieda Bühner (rechts), hier attackiert von Hannovers Stephanie Gardner.Mit 20 Punkten Topscorerin der Panthers: Frieda Bühner (rechts), hier attackiert von Hannovers Stephanie Gardner.
Helmut Kemme

Osnabrück. Die Girolive-Panthers haben in der Basketball-Bundesliga einen enorm wichtigen zehnten Sieg im Rennen um die Playoff-Plätze gefeiert. Gegen den Turn-Klubb Hannover gelang nach einer schwachen ersten Halbzeit noch ein 75:73-Erfolg, den die OSC-Frauen vor allem einem bissigeren Defensiveinsatz nach der Pause zu verdanken hatten.

Die Gäste, die mit Lisa Koop einen Längenvorteil unter dem Korb hatten, bestimmten den Start. Ein früher Dreier von Samantha Fuehring hielt die Panthers zwar im Rennen, aber Hannover setzte sich bereits ab – zumal beim OSC in der ersten Hal

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN