Strozyk nicht berücksichtigt Panthers-Spielerin überraschend für Nationalteam nominiert

Jenny Strozyk (rechts) wurde dieses Mal nicht in die Nationalmannschaft berufen. Dafür steht mit Frieda Bühner (Nr. 13) eine andere Spielerin der Girolive-Panthers im Kader der DBB-Frauen.Jenny Strozyk (rechts) wurde dieses Mal nicht in die Nationalmannschaft berufen. Dafür steht mit Frieda Bühner (Nr. 13) eine andere Spielerin der Girolive-Panthers im Kader der DBB-Frauen.
Helmut Kemme

Osnabrück. Bei der Nominierung der deutschen Basketball-Frauen hat es eine handfeste Überraschung gegeben: Bundestrainer Walt Hopkins berücksichtigte die Osnabrücker Spielmacherin Jenny Strozyk dieses Mal nicht. Dafür wurde eine andere Spielerin der Girolive-Panthers nachnominiert.

Frieda Bühner gehört zum 14-köpfigen Kader der deutschen Nationalmannschaft. Die 16-Jährige stand vorher nicht mal im erweiterten Aufgebot, bekam aber nun als direkte Nachrückerin eine Chance. Empfohlener redaktioneller In

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN