64:96-Klatsche beim Dritten Girolive-Panthers im Topspiel in Wasserburg chancenlos

Ohne Chance waren die Girolive-Panthers mit der US-Amerikanerin Samantha Fuehring (am Ball) beim Tabellendritten TSV Wasserburg mit Margaret Mulligan.Ohne Chance waren die Girolive-Panthers mit der US-Amerikanerin Samantha Fuehring (am Ball) beim Tabellendritten TSV Wasserburg mit Margaret Mulligan.
Wolfgang Fehrmann

Wasserburg. Die Girolive-Panthers haben das Topspiel in der Basketball-Bundesliga beim TSV Wasserburg deutlich verloren. In der letzten Partie des Jahres war die Mannschaft von Trainer Aleksandar Cuic bei der 64:96-Klatsche chancenlos. Damit verpassten die Frauen des Osnabrücker SC den Sprung auf den dritten Tabellenplatz.

Nur in der Anfangsphase waren die Panthers, bei denen Emma Eichmeyer, Samantha Fuehring, Kata Takács, Jenny Strozyk und Allazia Blockton in der Starting Five standen, beim ehemaligen Serienmeister aus Oberbayern auf Augenhöhe. Nach 0:2-Rüc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN