Nächster Auswärtscoup gegen Topteam Panthers reisen zum Spitzenspiel nach Wasserburg – ohne Cuic

Wenig Platz dürften die Panthers mit Melina Knopp (am Ball) gegen den TSV Wasserburg haben.Wenig Platz dürften die Panthers mit Melina Knopp (am Ball) gegen den TSV Wasserburg haben.
Gert Westdörp

Osnabrück. In Keltern haben die Girolive-Panthers gewonnen – immerhin Spitzenreiter. Auch in Herne – aktuell Tabellenzweiter – siegten die Bundesliga-Basketballerinnen aus Osnabrück in dieser Saison. Nun könnte der Mannschaft von Trainer Aleksandar Cuic gegen den TSV Wasserburg (Mittwoch, 19.30 Uhr) der nächste Auswärtscoup gelingen. Dass dieses Vorhaben gegen den Tabellendritten kein Selbstläufer wird, ist dem Coach allerdings klar.

„Jedes Spiel ist anders“, weiß Cuic, dass die Duelle nicht miteinander zu vergleichen sind. „Keltern hatte einen schlechten Tag, und Herne hatte keine guten Voraussetzungen an diesem Tag.“ Und Wasserburg? Die Starting Five sieht der Trainer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN