Panthers drehen Spiel in Herne Spielmacherin Strozyk: Teamgeist und Abwehr haben Unterschied gemacht

Pure Freude über den zweiten Saisonsieg herrschte bei Jenny Strozyk, Kata Takács und Milica Cuic (von links).Pure Freude über den zweiten Saisonsieg herrschte bei Jenny Strozyk, Kata Takács und Milica Cuic (von links).
Revierfoto

Herne/Osnabrück. Mit einer ausgezeichneten Moral und einer gesteigerten Aggressivität in der Abwehr haben die Girolive-Panthers ihren zweiten Saisonsieg in der Basketball-Bundesliga gefeiert: Beim personell angeschlagenen, aber immer noch gut besetzten Herner TC holten sie einen 17-Punkte-Rückstand auf und siegten mit 68:62.

„Ich sage immer: Hauptsache, wir treffen am Ende“, grinste Kata Takács. Mit zwei Dreiern hatte sie im ersten Viertel das 14:14 hergestellt. Am Ende kam die 29-Jährige als Topscorerin der OSC-Frauen auf 18 Punkte. „Ich habe das auch mal ein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN