Durch Abitur-Umstellung in Niedersachsen Sportvereine der Region suchen Freiwilligendienstler

Werben für den Freiwilligendienst: Kersten Wick, Philipp Karow und Semiha Topal (von links) vom Kreissportbund.Werben für den Freiwilligendienst: Kersten Wick, Philipp Karow und Semiha Topal (von links) vom Kreissportbund.
Jörn Martens

Osnabrück. Die Sportvereine in Stadt und Landkreis Osnabrück bekommen die niedersächsische Wiedereinführung des Abiturs nach 13 Schuljahren zu spüren: Mit den Abiturienten fehlen auch potenzielle Kandidaten für ein freiwilliges soziales Jahr.

52 FSJler arbeiten derzeit bei Sportvereinen im Landkreis. Für wie viele es einen Nachfolger gibt, ist noch nicht exakt zu beziffern. „Ich habe von einigen Vereinen gehört, die noch niemanden gefunden haben. Von anderen gibt es das Signal,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN