Zu Gast bei den Stöckels Die Spur von Weltklasse-Skispringer Leyhe führt nach Osnabrück

War zumindest in jungen Jahren schon zu Gast in Osnabrück: Stephan Leyhe. Foto: imago images/EibnerWar zumindest in jungen Jahren schon zu Gast in Osnabrück: Stephan Leyhe. Foto: imago images/Eibner
Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de

Osnabrück. An den Wochenenden in den Wintermonaten ist im Wohnzimmer von Hannelore und Dieter Stöckel in den Nachmittags- und Abendstunden meistens der Fernseher eingeschaltet. Das Programm: Skispringen...

Und wenn der „deutsche Adler“ Stephan Leyhe wie kürzlich in Willingen noch gewinnt, dann ist in der Wohnung der Osnabrücker auch ein großer Jubelschrei zu vernehmen. Dazu ein freudiges Bellen von Hund Anton, ein Münsterländer. Einige von Ihnen werden jetzt sicher denken: Na ja, ich freue mich ebenfalls, wenn ein deutscher Skispringer gewinnt – und stehe trotzdem nicht in der Zeitung. So einfach funktioniert das auch nicht mit einer Veröffentlichung. Aber wenn Sie zusätzlich noch ein Verwandter von Stephan Leyhe sind, wird es schon interessanter. Die Stöckels sind Verwandte, Hannelore ist die Großtante, Dieter der Großonkel – und Stephan Leyhe damit der Großneffe. Wie ist noch mal der Großneffe einzuordnen? Im vorliegenden Fall handelt es sich um den Enkel von Dieters Zwillingsschwester Helga.  

Einst eine Weltklasse-Turnerin: Helga Stöckel. Foto: Privatarchiv Stöckel

Womit wir uns mitten in der Geschichte der sportlichen Familien Stöckel und Leyhe befinden. Denn Helga Stöckel steht auch für ein Stück Osnabrücker Sportgeschichte. Insbesondere in den 1950er-Jahren ließ sie national und international mehr als einmal als Turnerin des Osnabrücker Turnvereins von 1861 (OTV) aufhorchen. Aus dem OTV und dem Männerturnverein von 1849 (MTV) entstand übrigens Mitte 1969 der Osnabrücker SC. Doch zurück zu Helga Stöckel: Ein Höhepunkt ihrer Karriere als Turnerin hätte die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 1954 in Rom werden können. Qualifiziert war sie bereits – und dann wurde sie von einer Angina gestoppt. „Die Enttäuschung war riesengroß, sie wäre so gerne nach Rom gefahren“, erzählt Bruder Dieter heute. 

Sie sind stolz auf ihren Großneffen: Hannelore und Dieter Stöckel. Foto: Martens

Von der Enttäuschung zur Liebe, denn wir müssen ja noch die Brücke zur Familie Leyhe schlagen. Beim OTV hatte auch das Skifahren eine große Bedeutung. Helga Stöckel nahm in Willingen-Schwalefeld an einem Ski-Lehrgang teil. Als Ski-Lehrer fungierte Maurermeister Karl Leyhe. In so einem Wintersportgebiet gab es halt schon immer viele Allrounder – und bei einem Maurermeister ist das Auftragsbuch im Winter nicht so prall gefüllt. Kurzum: Der Karl eroberte die Helga, es funkte gewaltig, sie heirateten und sorgten mit Sohn Volker und Tochter Claudia für Familienzuwachs. Beide Kinder konnten leider nur eine viel zu kurze Zeit mit ihrer Mutter verbringen. Helga Stöckel wurde schwer krank und starb am 27. März 1966 im Alter von 30 Jahren. 

Stolzer Vater: Volker Leyhe, Vater von Stephan. Foto: imago images/Mavericks

„Meine Mutter ist kurz vor meiner Einschulung gestorben, ich habe leider nicht mehr viele Erinnerungen“, sagt Volker Leyhe. Volker ist der Vater des heutigen Weltklasse-Skispringers Stephan Leyhe. „Ich habe aber viel darüber gelesen, wie erfolgreich meine Mutter als Turnerin unterwegs war. Ich bin mir sicher, dass unser Stephan das Balance- und Gleichgewichtsgefühl von meiner Mama geerbt hat.“ Leider habe Stephan die Oma Helga nicht mehr kennenlernen dürfen, „trotzdem waren wir oft in Osnabrück, um unsere dortigen Verwandten zu besuchen“. Monika Stöckel, Tochter von Hannelore und Dieter, sei schließlich auch die Patentante von Stephan. „Und ich finde es einfach klasse, wie Hannelore, Dieter und alle anderen mit unserem Stephan mitfiebern“, sagt der selbstständige Fliesenlegermeister, der vor dem Ende unseres Gesprächs noch Folgendes verspricht: „Wenn irgendwann mal wieder Zeit ist, dass Stephan und wir nach Osnabrück kommen können, dann rufe ich Sie vorher an, damit Sie dabei sein können.“ Sehr gerne.  


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN