Ein Bild von Harald Pistorius
13.02.2020, 05:00 Uhr zuletzt aktualisiert vor KOMMENTAR

Osnabrücks Fußball-Schiedsrichter: Mehr als ein Wutausbruch

Ein Kommentar von Harald Pistorius


Die Osnabrücker Fußball-Schiedsrichter fühlen sich alleingelassen. Foto: dpaDie Osnabrücker Fußball-Schiedsrichter fühlen sich alleingelassen. Foto: dpa 

Osnabrück. Der Lehrwart der Osnabrücker Fußball-Schiedsrichter ist zurückgetreten, sein Chef hat seinen Rückzug nun für den Sommer angekündigt - es knirscht im Amateurfußball der Region. Die Unparteiischen fühlen sich alleingelassen in ihrem Amt – von Spielern und Trainern, von Vereinen und vom Verband, konstatiert NOZ-Sportchef Harald Pistorius in seinem Kommentar.

Numquam repellat repellendus ab quae cumque at. Suscipit et neque voluptatum quibusdam inventore quasi. Doloribus saepe quos rem numquam. Ut non voluptas vel non. Vel aut et optio incidunt.

Natus eos id ducimus id corporis. Minima minus voluptates aut fugiat eum odit autem sunt. Et ea in eos molestias id voluptatem et placeat. Ratione sequi tempore porro maiores autem.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN