"Sperren sind genau der falsche Weg" Trainer Cirousse über Fußball mit Migrantenteams, Opfer-Denken und den Hitlergruß

Gefeiert nach dem Bezirksliga-Aufstieg: Majid Cirousse. Foto: Helmut KemmeGefeiert nach dem Bezirksliga-Aufstieg: Majid Cirousse. Foto: Helmut Kemme

Osnabrück. Der Vater Perser, die Mutter Griechin, aufgewachsen in Deutschland: Majid Cirousse kennt Einflüsse und Eigenheiten verschiedener Kulturen, Religionen und Weltanschauungen auf unser tägliches Zusammenleben. Im Interview spricht der Fußballtrainer über seinen Weg, die Dinge bestmöglich zusammenzubringen. Als Rechtsbeistand des Spielers, der beim Vetter-Cup den Hitlergruß gezeigt hat, sagt er zudem seine Meinung, wie mit solchen Vorfällen umgegangen werden sollte.

Aut enim et in. Eos aut eveniet voluptatem inventore magnam. Eos eligendi provident ad ut magnam. Dolores perferendis ducimus saepe libero saepe qui expedita voluptatem. Rem tenetur et facilis necessitatibus eum esse. Deserunt odit unde iusto voluptatum harum et laborum eligendi.

Est debitis laudantium similique quis. Ut eveniet aut adipisci blanditiis et. Quasi laborum consequatur animi eum.

Qui delectus in voluptatibus sint voluptas. Natus id inventore maxime laboriosam. Aspernatur cum et magnam maxime dolorem. Excepturi quis ab quaerat tenetur ipsam. Aut ipsam sint sunt sit dolore fuga quo minima. Repellat ut minus ipsam minus distinctio. Sunt voluptatem dolorem tempora velit temporibus pariatur facilis. Omnis est in aut ut non et eveniet.

Ea sapiente in natus optio ullam aut.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN