Saisonstart 2020/21 in Osnabrück? Girolive-Panthers nehmen das P-Wort in den Mund

Kampf um den Ball und zwei Punkte für die Playoffs: Nach dem Sieg gegen Halle peilen Kata Takács (Mitte), Tonia Dölle (links) und Co. höhere Ziele als den Klassenerhalt an. Foto: Helmut KemmeKampf um den Ball und zwei Punkte für die Playoffs: Nach dem Sieg gegen Halle peilen Kata Takács (Mitte), Tonia Dölle (links) und Co. höhere Ziele als den Klassenerhalt an. Foto: Helmut Kemme
Helmut Kemme Hubertusring 91a 49

Osnabrück. Offiziell formuliert der Osnabrücker Sportclub seine Ziele für die Girolive-Panthers noch zurückhaltend. Die ersten Spielerinnen des Basketball-Bundesligisten nahmen nach dem 75:59-Erfolg gegen die Halle Lions aber schon das P-Wort in den Mund. „Die Erleichterung ist sehr groß“, sagte Vizekapitänin Kata Takács, „das haben wir wirklich gebraucht, um mal über die Playoffs zu reden und nicht immer nur über den Klassenerhalt“.

Das sehen die Offiziellen noch etwas anders: Erst mal gehe es nach wie vor nur um den Verbleib in der Bundesliga, betont OSC-Geschäftsführer Hendrik Witte gebetsmühlenartig. Dabei beschäftigt sich der Club schon mit der kommenden Saison im

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN