Tanzturnier vom Osnabrücker SC Beim Steckenpferd-Pokal sind die Tanzpaare mehr als bloße Nummern

Filigrane Tänze, elegante Kostüme: Anna Gubenko tritt mit ihrem Mann Igor wieder für den Osnabrücker SC beim Steckenpferd-Pokal an. Foto: Hermann PentermannFiligrane Tänze, elegante Kostüme: Anna Gubenko tritt mit ihrem Mann Igor wieder für den Osnabrücker SC beim Steckenpferd-Pokal an. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. Es ist zwar alles ein bisschen kleiner beim Steckenpferd-Pokal 2019 am 30. November in Voxtrup. Aber das habe auch Vorteile, sagt Anna Gubenko von der Tanzsportabteilung des Osnabrücker SC, der das Tanzturnier ausrichtet.

„Bei größeren Wettkämpfen gehen die Tänzer unter“, sagt sie. Meist würden die Paare nur mit Nummer genannt. Beim Steckenpferd-Pokal könne hingegen jeder mit Namen vorgestellt werden. Und der kleinere Rahmen verspreche schnelleren Erfolg.26

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN