Osnabrücks Sportler des Jahres gesucht Leo-Awards: Termin für 11. Nacht des Sports steht

Von Sportredaktion

Nachfolger gesucht: Fabian Dammermann und Layla Hassan waren 2018 Osnabrücks Sportler des Jahres. Foto: Moritz FrankenbergNachfolger gesucht: Fabian Dammermann und Layla Hassan waren 2018 Osnabrücks Sportler des Jahres. Foto: Moritz Frankenberg

Osnabrück. Der Termin für die 11. Osnabrücker Nacht des Sportes steht: Die Sportler des Jahres werden am Freitag, 14. Februar 2020, ab 19 Uhr mit dem Leo-Award ausgezeichnet – und das erstmals im Alando Ballhaus.

Organisator Thorsten Pisker präsentiert bei der Nacht des Sports die Einzelkämpfer und Teams des Jahres 2019. Im vergangenen Jahr erhielten mit Kickboxerin Layla Hassan und Leichtathlet Fabian Dammermann zwei Neulinge die Auszeichnungen für Osnabrückers Sportler des Jahres.


(Zum Video-Interview der Vorjahressieger Hassan und Dammermann)

Die Leo-Awards werden erneut in insgesamt elf Kategorien vergeben: Sportler des Jahres (weiblich & männlich), Team des Jahres (weiblich & männlich), Fußball-Leo, Nachwuchspreis, Trainer des Jahres, Lebenswerk, Event des Jahres, Foto des Jahres und Medienpreis.

Start der Nominierungen

Nominierungsvorschläge können ab sofort unter der E-Mail redaktion@nachtdessports-os.de eingereicht werden, die neben einem Text auch Foto- und Bildmaterial enthalten sollten.

Nach der Nominierung werden die Sieger von einer Fachjury und den Teilnehmern der Online-Abstimmung ausgewählt, bevor sie dann in knapp vier Monaten vor einem sportbegeisterten Publikum von bekannten Gästen präsentiert werden.

Das waren die Sieger 2018

Osnabrücker Sportler des Jahres 2018:
  • Sportlerin des Jahres: Layla Hassan (Kickboxen) 
  • Sportler des Jahres: Fabian Dammermann (Leichtathletik) 
  • Team des Jahres (weiblich): TSG Burg Gretesch (Triathlon) 
  • Team des Jahres (männlich): Rennstall Henry Walkenhorst (Motorsport) 
  • Fußballer des Jahres: Yakup Akbayram vom SC Melle 03 
  • Nachwuchs-Award: Gebrüder Igelbrink vom SC Hasbergen (Squash) 
  • Trainer des Jahres: Anton Siemer von der LG Osnabrück (Leichtathletik) 
  • Lebenswerk: Friedhelm Peselmann vom OTB (Leichtathletik) 
  • Event des Jahres: Das Team vom Hüggelcup 
  • Foto des Jahres: Stefan Gelhot 
  • Medienpreis: Stadionsprecher des VfL Osnabrück Wellbrock und Thye


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN