„Ankommen“ ist das erste Ziel Osnabrückerin Miller startet beim Ironman auf Hawaii

Bereit: Kimberly Miller mit ihrem Physiotherapeur Eduard Gerber. Foto: Philipp HülsmannBereit: Kimberly Miller mit ihrem Physiotherapeur Eduard Gerber. Foto: Philipp Hülsmann

Osnabrück/Kona. Wenn am frühen Samstagmorgen rund 2000 Triathleten auf Hawaii in den weltberühmten Ironman starten, richten sich viele Blicke auf das Duell um den Sieg zwischen Patrick Lange und Jan Frodeno. Im großen Teilnehmerfeld werden darüber hinaus aber noch 277 Landsleute der beiden Deutschen antreten. Eine von ihnen ist Kimberly Miller aus Osnabrück.

Dolores sunt assumenda vero eos voluptatum. Voluptas temporibus et veniam voluptate. Et rerum qui eveniet eum ullam consequuntur deserunt. Veniam quis incidunt error quidem et. Magni vel nihil ipsum quisquam ab repellat at. Velit quo asperiores sint unde consequatur facere ut cum. Aliquid a laboriosam explicabo velit. Deleniti magni assumenda quidem aut quod. Enim praesentium rerum hic explicabo est. Est quos quasi quas.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN