Trainer sieht Verbesserungen Bad Laers Volleyballerinnen verlieren 0:3 in Köln

Michelle Bollien kehrte nach einer Grippe pünktlich zum Spiel zurück. Foto: Michael GründelMichelle Bollien kehrte nach einer Grippe pünktlich zum Spiel zurück. Foto: Michael Gründel

Bad Laer. Zwar noch keine Trendwende, aber immerhin ein Lichtblick war das Auswärtsspiel des Volleyball-Zweitligisten SV Bad gegen DSHS SnowTrex Köln.

Die Frauen verloren klar 0:3 (19:25, 19:25, 15:25), Trainer Zoran Nikolic sieht dennoch einen positiven Trend: „Die Mannschaft hat ein anderes Gesicht gezeigt als in den letzten Spielen. Es wäre aber noch mehr drin gewesen“, sagt er. Das Team ohne die verletzten Leistungsträgerinnen Sara Szmuk und Franziska Bentrup wachse immer mehr zusammen. 

Im ersten Satz blieben die Bad Laerinnen lange auf Augenhöhe und spielten bis zum 13:13 gut mit. Eine gute Moral bewiesen sie im dritten Satz gaben trotz des zwischenzeitlich großen Rückstands von 13:22 nicht auf. Im dritten Satz gerieten die Volleyballerinnen früh in Rückstand und kamen nicht mehr an die starken Kölnerinnen heran. „Sie haben eine sehr groß Mannschaft. Da ist es sehr schwer zu blocken“, erläutert Nikolic die Stärken der Gastgeber.

Ziele können noch erreicht werden

Der Trainer ist überzeugt, dass sein Team bei einer weiterhin starken Teamleistung und der Rückkehr von Leistungsträgerinnen zwei weitere Siege einfahren und damit das selbst gesteckte Ziel erreichen kann. „Wir müssen mehr Sicherheit beim Aufschlag und beim Angriff bekommen“, sagt er.

Verstärkt wird der SV Bad Laer dabei seit gut zwei Wochen von Katrin Schröder. „Sie hat Erfahrung in der 2. Liga gesammelt, aber seit drei Jahren nicht mehr Volleyball gespielt“, sagt Nikolic. Gegen Köln spielte die 28-Jährige wenige Minuten im dritten Satz. „Sie hat gut mittrainiert und wurde mit dem Einsatz belohnt“, sagt Nikolic. Auch Zuspielerin Michelle Bollien wird in der nächsten Woche wieder dabei sein. Zuletzt musste sie aufgrund einer Grippe pausieren und war erst zum Spiel wieder fit. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN