Am 25. Januar gibt es Leo-Awards 10. Nacht des Sports: Alle Nominierten in der Übersicht

Von Sportredaktion

Nachfolger gesucht: Ruderin Pia Greiten und Ultraläufer Günter Liegmann erhielten die Leo-Awards als Sportler des Jahres 2017. Ende Januar 2019 werden ihre Nachfolger bei der 10. Osnabrücker Nacht des Sports gekürt. Archivfoto: Moritz Frankenberg.Nachfolger gesucht: Ruderin Pia Greiten und Ultraläufer Günter Liegmann erhielten die Leo-Awards als Sportler des Jahres 2017. Ende Januar 2019 werden ihre Nachfolger bei der 10. Osnabrücker Nacht des Sports gekürt. Archivfoto: Moritz Frankenberg.

Osnabrück. Bei der 10. Osnabrücker Nacht des Sports am 25. Januar 2019 werden die Sportler des Jahres 2018 aus der Region mit dem „Leo-Award“ ausgezeichnet. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Nominierten.

Vorhang auf und Bühne frei: Am 25. Januar feiert die Osnabrücker Nacht des Sports mit der zehnten Auflage ein Jubiläum. Im Alando-Palais werden die Nachfolger von Ruderin Pia Greiten und Ultraläufer Günter Liegmann gekürt, die im Vorjahr als Sportler des Jahres 2017 ausgezeichnet worden waren. Auch 2018 gab es erneut zahlreiche starke Leistungen. "Die Auswahl fällt wirklich schwer", sagt Thorsten Pisker, der zusammen mit Henning Hacker die Sportgala organisiert und die Kandidatenschar eingrenzen musste. Nicht zur Abstimmung steht die Kategorie Lebenswerk. Über die Sieger des Nachwuchspreises wird erstmals abgestimmt. Die Kategorie "Team mixed" wird in diesem Jahr nicht vergeben. Das Voting läuft noch bis zum 10. Januar.

Hier geht es zum Voting (externer Link)

Alle Kategorien in der Übersicht:

Sportler des Jahres

  • Thomas Freese (Kanu) 
  • Max Haunhorst (Springreiten) 
  • Abdelmajeed Abdallah (Laufen) 
  • Eduard Drewlau (Taekwondo) 
  • Marc Brinkmann (Triathlon) 
  • Tim Unger (American Football) 
  • Fabian Dammermann (Leichtathletik) 
  • Björn Schütte (Segeln)

Sportlerin des Jahres

  • Layla Hassan (Kickboxen)
  • Marie Lienemann (Langstreckenlauf)
  • Jenny Strozyk (Basketball)
  • Pia Greiten (Rudern)
  • Nicole Seifert (Ju-Jutsu) 
  • Juliane Barthel (Segeln)
  • Thea Fullenkamp (Fußball) 
  • Kimberly Miller (Triathlon)

Team des Jahres (männlich)

  • TuS Bersenbrück (Fußball)
  • TV Bissendorf-Holte (Handball)
  • Bramsche Red Devils (Basketball)
  • Sportfreunde Oesede (Tischtennis)
  • Team Walkenhorst (Motorsport)
  • LG Osnabrück 4 x 400 Meter-Staffel U20 (Leichtathletik)
  • Poniewaz Zwillinge (Beachvolleyball)
  • Spvg. Haste (Tennis)
  • OTB-Marathon-Duo: Nicolai Riechers/Dustin Karsch (Leichtathletik)

Team des Jahres (weiblich)

  • SV Bad Laer (Volleyball)
  • Girolive-Panthers (Basketball)
  • HSG Osnabrück (Handball)
  • TSG Burg Gretesch (Rope Skipping)
  • Osnabrücker SC (Fußball)
  • BW Hollage (Fußball)
  • TSG Burg Gretesch (Triathlon)
  • The art act & tap dancer (Stepptanz)

Nachwuchspreis

  • Paul David Leerkamp (Rudern)
  • Finn Lohheider (Motorsport)
  • Igelbrink-Brüder (Squash)
  • Marvin Schmidt (Badminton)
  • Nachwuchs der Kampfsportschule Schawe
  • Michelle Moß (Dressurreiten)
  • U14 des BBC Osnabrück (Basketball)
  • Philipp und Dominik Drexler (Judo)

Trainer des Jahres

  • Mario Zurkowski (Basketball, Girolive-Panthers) 
  • Anton Siemer (Leichtathletik, LG Osnabrück) 
  • Karl Heinz Oventrop (Taekwondo) 
  • Oliver Eggers (Tennis, Spvg. Haste) 
  • Holger Karp (Fußball TSV Wallenhorst) 
  • Thomas Kastrup & Fabrice Jouffrau (Fußball, Osnabrücker SC) 

Einen Überblick über die Veranstaltungen der vergangenen Jahre finden Sie auf unserem Themenportal

Event des Jahres

  • 62. Nahner Grasbahnrennen 
  • Bad Rothenfelder Reitertage 
  • Deutsche Masters-Meisterschaft im Schwimmen 
  • 19. Handball Beach-Cup des TV GM-Hütte 
  • 1. Fight Night "Clash in the Ring" 
  • Hüggelcup des SV Ohrbeck 
  • TAF Deutsche Meisterschaft im Stepptanz 

Fußball-Leo

  • Christoph Bollmann (TuS Bersenbrück)
  • Yakup Akbayram (SC Melle)
  • Lukas Reinecke (TSV Wallenhorst)
  • André Lüken (VfR Voxtrup)
  • Christoffer von Rekowski (BSV Holzhausen)
  • Tim von dem Brinke (SV Quitt Ankum)

Medien- und Entertainment-Preis

  • Uli Kohl und Matthias Witte (die Stimmen des Bergrennens) 
  • Matthias Wellbrock und Carsten Thye (die Stadionsprecher des VfL) 
  • TV Bissendorf-Holte Medien- und Entertainment-Team 
  • Lukas Tappmeyer/Henrik Hinrichs (Reportage TuS Hilter vs. VfL Osnabrück)
  • NOZ Medien - Beitrag Rugby ist Droge und Heimat
  • VCO Volleyball Pressearbeit

Foto des Jahres

Rund 280 Einsendungen verzeichneten die Organisatoren. Zwölf davon haben es ins Finale geschafft. Hier geht es direkt zu den Bildern und zur Abstimmung.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN