zuletzt aktualisiert vor

Rassismus-Eklat Rad-Sportdirektor Patrick Moster muss Olympische Spiele verlassen

Von dpa

Radsport-Direktor Patrick Moster hatte sich beim Zeitfahren rassistisch über Azzedine Lagab aus Algerien geäußert.Radsport-Direktor Patrick Moster hatte sich beim Zeitfahren rassistisch über Azzedine Lagab aus Algerien geäußert.
dpa/Sebastian Gollnow

Tokio. "Hol die Kameltreiber": Nach seiner rassistischen Entgleisung sind die Olympischen Spiele für Rad-Sportdirektor Patrick Moster vorzeitig beendet.

Empörung und Druck waren groß, nun hat der Deutsche Olympische Sportbund dem umstrittenen Rad-Sportdirektor Patrick Moster die Rote Karte gezeigt. Der 54-Jährige muss nach seiner rassistischen Entgleisung bei den Olympischen Spielen in Toki

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN