Olympia und Folgen der Pandemie Trainingswissenschaftsdirektor Tippelt: „Leistungssport immer noch absolut cool“

Von Tino Meyer

Staatsmännisch: Ulf Tippelt besichtigt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel das olympische und paralympische Trainingszentrum für Deutschland in Kienbaum.Staatsmännisch: Ulf Tippelt besichtigt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel das olympische und paralympische Trainingszentrum für Deutschland in Kienbaum.
imago/Camera 4

Leipzig/Osnabrück. Ulf Tippelt, Direktor des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig, beschäftigt sich mit der gesellschaftlichen Rolle des Leistungssports, in dem mit dem nötigen Spaß Grenzen überwunden werden müssen – ein Interview.

Herr Tippelt, das IAT erforscht, wie Sportler in Deutschland mehr Leistung erbringen können, und gibt Trainingsempfehlungen. Können Sie uns erklären: Warum holen die deutschen Olympioniken bei den Sommerspielen stabil 40 Medaillen – und nic

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN