Vorsichtshalber in Aachen in Quarantäne Hagener Dressurreiter Wandres: Kann mit Olympia-Entscheidung leben

Von Johannes Kapitza | 28.06.2021, 14:58 Uhr

Auf einen der drei Olympia-Startplätze im deutschen Dressurteam hatte Frederic Wandres gar nicht erst spekuliert. „Isabell Werth, Dorothee Schneider und Jessica von Bredow-Werndl sind in einer eigenen Ergebnis-Liga. Es ging nicht darum, ihnen den Platz streitig zu machen“, sagt der 34-Jährige, der auf dem Hof Kasselmann in Hagen arbeitet. Nach dem letzten Sichtungsturnier im hessischen Kronberg ist klar: Auch die Position des Ersatzreiters ist anderweitig vergeben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden