Dammermann und Wick sind besorgt Geschäftsführer vom Stadt- und Kreissportbund über die Auswirkungen der Energiekrise

Von Mona Alker und Christian Detloff | 07.10.2022, 15:37 Uhr

Mit großen Sorgen blicken Ralf Dammermann und Kersten Wick vom Stadt- beziehungsweise Kreissportbund Osnabrück auf die zusätzlichen Belastungen, die auf viele Sportvereine im Zuge der Energiekrise zukommen. Die Geschäftsführer äußern im Interview aber auch Zuversicht, dass die Krise als Chance begriffen und letztlich von allen gemeistert wird.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat