Borgloher Bergrennen E-Mobil-Berg-Cup: Umweltpreis für den Motorsportclub Osnabrück

Von PM. | 20.01.2014, 19:53 Uhr

Der Motorsportclub Osnabrück hat den Umweltpreises 2013 des Deutschen Motor Sport Bundes erhalten. Am Wochenende überreichte der Präsident des DMSB, Hans-Joachim Stuck, in Wiesbaden den Preis Bernd Stegmann und Michael Schrey vom MSC Gewürdigt wurde damit die europaweite Premiere des E-Mobil-Berg-Cups für drei- und vierrädrige Elektro- und Hybridfahrzeuge beim der 46. Osnabrücker.

Insgesamt 25 Teilnehmer starteten bei vergangenem Bergrennen vor mehr als 20.000 Besuchern nach dem Reglement einer touristischen Gleichmäßigkeitsprüfung. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis ging auch deshalb nach Osnabrück, weil der erste E-Mobil-Berg-Cup nicht der Einzige bleiben soll.

Der DMSB würdigt hier mit der Verleihung des Umweltpreises 2013 den konsequenten Einsatz für eine neue Fahrzeugtechnologie, die sich sowohl auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien wie auch mit einem herausragenden Kommunikationskonzept beispielhaft präsentiert.

Die Vorbereitungen zum „2. E-Mobil-Berg-Cup“ laufen bereits auf Hochtouren . Im Rahmen des 47. Osnabrücker Bergrennens am 2. und. 3. August 2014 wird die Neuauflage auf der 2,030 km langen Rennstrecke am „Uphöfener Berg“ im Osnabrücker Land durchgeführt.