Wissingerin im Einer oder Doppelzweier? Olympiahoffnung von Ruderin Greiten lebt trotz Verletzung weiter

Von Christian Detloff | 11.01.2021, 17:34 Uhr

Nach sechswöchiger Verletzungspause hat Pia Greiten vom Osnabrücker Ruder-Verein (ORV) im deutschen Trainingslager in Lago Azul (Portugal) erstmals wieder in einem Boot auf dem Wasser trainiert. „Es verlief schmerzfrei und okay. Ob die Rippen-Überreizung vollständig ausgeheilt ist, muss sich in den nächsten beiden Wochen zeigen.“

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden