Bänderriss im ersten Test Eichmeyer-Verletzung trübt Panthers-Vorbereitung

Von Johannes Kapitza | 30.08.2019, 22:11 Uhr

Das erste Testspiel der Saisonvorbereitung haben die Girolive-Panthers gewonnen – das 92:34 gegen die Astrostars Bochum (1. Regionalliga) hatte für den Aufsteiger in die Basketball-Bundesliga allerdings einen faden Beigeschmack.

Trainer Mario Zurkowski hatte bei den OSC-Frauen gleich zwei Ausfälle zu beklagen: Zugang Katie McWilliams wurde wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel geschont, um kein Risiko einzugehen. Emma Eichmeyer verletzte sich im letzten Viertel der Partie. Die 19-Jährige hat sich einen doppelten Bänderriss zugezogen. Sie muss daher mehrere Wochen pausieren und soll danach erst mal ein Aufbautraining absolvieren, sodass der Saisonauftakt am 21. September für sie zu früh kommen wird.

Aus dem Test gegen einen niederländischen Erstligisten wurde unter der Woche nichts. Der Gegner sagte wegen Verletzungssorgen ab. Die Panthers reisten trotz des personellen Engpasses immerhin zum Zweitligisten BBZ Opladen, siegten deutlich, aber außer Eichmeyer fehlte auch McWilliams weiterhin.

Unterdessen hat Frieda Bühner mit der deutschen U16-Nationalmannschaft die Europameisterschaft im mazedonischen Skopje auf Platz neun beendet. Nach dem frühen Aus im Medaillenrennen in der ersten K.-o.-Runde folgten Siege gegen die Türkei (62:49), Griechenland (54:44) und Finnland (63:42). Schon mit dem Erfolg gegen die Türkei war der Verbleib in der internationalen A-Gruppe gesichert. Bühner kam durchschnittlich mehr als 18 Minuten pro Partie zum Einsatz und verbuchte 4,5 Punkte sowie 6 Rebounds je Spiel.