Quitt: Zu viele Fehlwürfe Ankumer Landesklasse-Handballer zeigen inakzeptable Leistung gegen Damme

Von Burkhard Dräger

Die Quitt-Herren waren gegen Damme auf verlorenem Posten. (Symbolbild)Die Quitt-Herren waren gegen Damme auf verlorenem Posten. (Symbolbild)
Rolf Kamper

Ankum. Die Handball-Herren des SV Quitt Ankum haben im Heimspiel gegen den SV Rot-Weiß Damme eine inakzeptable Leistung abgerufen. Bei der 29:34-Niederlage enttäuschte das Landesklasse-Team auf ganzer Linie.

Schon die ersten 15 Minuten wurden von den Quittlern schlichtweg verschlafen, denn da führten die Gäste aus Damme beim 10:4 bereits mit sechs Toren. Besonders die Abwehr der Ankumer fand so gut wie nicht statt, so dass die Torhüter ziemlich allein gelassen wurden. Und im Angriff landeten die meisten Quitt-Würfe neben dem Gäste-Tor. Dadurch bauten die Dammer ihren Vorsprung bis zur Pause auf acht Treffer aus (20:12).

Viele technische Fehler

In der zweiten Hälfte wurde das Quitt-Spiel zwar etwas besser, doch es schlichen sich viele technische Fehler ein. Vor allem das Anspiel ließ weiterhin zu wünschen übrig. So konnte Damme den Vorsprung nicht nur halten, beim 32:22 waren es dann schon zehn Tore, die Tot-Weiß vorn lagen.

Burkhard Dräger
Auch die Tore von Chris Gövert konnten nichts an der Quitt-Pleite ändern.

Auch die zwölf Tore von Chris Gövert konnten das Spiel für die Quittler nicht mehr retten, sondern das Ergebnis zum Schluss nur noch etwas freundlicher gestalten. Mit 29:34 mussten die Gastgeber den Dammern einen verdienten Auswärtssieg überlassen.

Wie geht es weiter?

Wie die Saison in der Landesklasse weitergeht, entscheidet sich im Lauf der Woche. Im Raum steht eine Corona-Zwangspause bis Ende Januar, die sowohl die Herren- als auch die Damen-Mannschaft des SV Quitt betreffen würde.

Statistik

Für Ankum spielten:
Florian Hömer, Jan-Hendrik Wernsing (beide TW), Chris Gövert 12 Tore/5 Siebenmeter, Dominik May-Johann 7, Kevin Hommers 5, Boris Dräger 3, Marcel Niemeyer 1, Tim von der Heyde 1, Markus Bergmann, Thomas Broecker und Jan Große-Hamberg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN